Translate

Montag, 22. August 2016

Lang ist es her....

sehr lange schon, dass ich gepostet habe. Ich war im Urlaub, aber das kommt ja im Sommer gelegentlich vor.

Aber noch länger ist es her, dass ich am Koboldreigen gearbeitet habe.
Hier ein älteres Foto, dass ich hier auf dem PC gefunden habe. 

Als erstes habe ich im Urlaub unten das letzte Pilzhäuschen mit dem Fliegenpilzlook gearbeitet.

Hier sind schon alle Pilzhäuser angenäht.

Und am Ende des Urlaubes habe ich tatsächlich die erste der vier Wimpelecken fertig gehabt.
Das muss doch mal irgendwann fertig werden. Schließlich habe ich 2011 damit begonnen.

Mein Urlaub in der Nähe von Inzell war, bis auf das nicht ganz so tolle Wetter, einfach traumhaft schön und erholsam. War es doch seit unserer Hochzeit vor 26 Jahren der erste Urlaub für mich und meinen Mann allein. Sozusagen verspätete Flitterwochen.

Ich habe mir auf dem Handy die Bloglovin App heruntergeladen und immer morgens, wenn mein Schatzi noch geschlafen hat (wir haben unterschiedliche Schlafrhytmen), habe ich die Zeit genutzt und eure Blogs beguckt. Nur  zum Kommentieren war es zu kompliziert für mich. Daher heute ein Winkegruß an euch: Ihr habt auch in den letzten Wochen tolle Sachen gemacht!!!

Donnerstag, 21. Juli 2016

Scrap Haus 14 und 15

Bereits am Montag habe ich zwei weitere Scrap Häuser genäht.
Haus 14
Haus 15

Montag, 18. Juli 2016

Was ich gerade gestickt habe

Bei Sandra der Puppenhexe gibt es eine Linkparty. Ich will mal versuchen ob ich mich da auch verlinken kann.

Was ich gerade gestickt habe, kann ich leider nicht zeigen, es werden zwei Geburtstagsüberraschungen und etwas neues habe ich noch nicht angefangen.

Dafür zeige ich euch, was ich im letzten Jahr für ich gestickt habe und in der letzten Woche begonnen habe zu verarbeiten.
Diesen zauberhaften Flicken habe ich nach der Vorlage von Veronique Enginger gestickt. Grins, das darf bestimmt zur Linkparty.

Wie man auf dem ersten Bild sehen kann, ist die Wendeöffnung noch nicht verschlossen. Es soll noch etwas Lavendel hinein und den kann ich noch nicht ernten.
Bald habe ich hoffentlich auch so ein zauberhaftes Kisselchen wie Sandra so viele hat. Die nächste Stickerei soll auf alle Fälle auch eine von diesen zauberhaften Enginger Vorlagen sein.

Hier geht es zur Linkparty:

Montag, 11. Juli 2016

Eine erfolgreiches Wochenende

Tadaaa, die Nähmaschine meiner Tochter ist in mein unser Nähzimmer eingezogen. Jetzt werden wir dort beide zusammen werkeln.



Eine Stunde lang haben wir aufgeräumt und gleich auch Staub gewischt, damit wir dann auch gleich beide loswirbeln können.
Was meine Tochter am ersten Wochenende geschafft hat, könnt ihr auf ihrem Blog bewundern. Svenjas-Phantasiewelten.

Da ich sie bei der Qualle unterstützt habe, konnte ich am Samstag nur drei kleine Flicken verarbeiten.
Gestern haben wir dann unseren kleinen Sauerkirschbaum von seinen Lasten (6kg Kirschen) befreit. Während meine Tochter wieder ins Nähzimmer geschlüpft ist, habe ich auf der Terrasse die Kirschen entsteint. Zwischendurch Marmelade gekocht und beim Formel 1 ein Nickerchen gemacht ;)

Am Abend war alles verarbeitet und ich zu kaputt für weitere Dinge.

Daher habe ich mich heute Vormittag hingesetzt und das Binding an meinem Elefanten von Hélène vollendet.

Montag, 4. Juli 2016

Ein freier Tag

Heute habe ich mal einen freien Tag. Muss Überstunden abbummeln. Freu.

Ich habe die Zeit genutzt und an etwas geheimen gestickt.

Und ich habe mich an die Nähmaschine gesetzt.
Ich habe wieder einen Adventskalenderflicken fertiggestellt. Stück für Stück komme ich voran. Einige fehlen auch noch. Sind noch nicht alle gestickt. Muss dringend den Zettel heraussuchen um zu schauen, von wem noch was fehlt.

Hier fehlt noch die Rückseite vom Binding.

Montag, 27. Juni 2016

Rosen(un)glück

Nach dem vielen Regen in den letzten Tagen haben meine Rosen gelitten.
Ein schrecklicher Anblick.
Heute habe ich im Garten mein Rosenbeet vom Unkraut befreit und die verregneten Rosen abgeschnitten. Einige fielen dabei der Schere zum Opfer, die noch gut in Schuss waren.
Sie zieren nun meinen Esstisch. Schade, dass ihr den Duft nicht riechen könnt.
 Ach ja, eine neue kleine Rose habe ich auch noch gepflanzt. Das frische Rosenbeet zeige ich euch morgen. Hm und eigentlich wäre noch Platz für eine weitere Rose.
Hach, wie guuut das riecht.
Ach ja, noch bin ich nicht zu meiner Teddy-Näherei gekommen und auch eine richtige Idee für ein Unterhöschen ist mir noch nicht gekommen. Ich glaube, ich muss mir Teddy-Klaras Latzhose genauer anschauen.
Vielen Dank an alle für die prima Tipps.

Mittwoch, 22. Juni 2016

Häuschen 12 und 13

habe ich am letzten Donnerstag genäht.

Ich habe sie für meine Mama genäht.
Daraus wurden zwei Erdbeerige MugRugs. Der Stoff außen schaut einfach aus wie Erdbeereis. Ich bekomme schon wieder Appetit darauf... Nach dem Nähen hatte ich gleich welches eingekauft. Und niemand in der Familie macht es mir streitig. Lecker....

Nun noch ein anderes Anliegen. Vor einiger Zeit hatte ich euch ja mal das Teddymädchen Clara vorgestellt.  Habe ich das tatsächlich bei mir nicht gepostet? Unglaublich, also schaut sie euch bei Claudia an.Sie begleitet mich immer zu den Hausaufgaben. Aber nach 20 Jahren würde ich ihr gerne mal etwas neues zum Anziehen verpassen. Für den Anfang würde ich mich gerne an einer Unterhose versuchen glaube ich. Habe hier noch so Jersey herumliegen.  Da liegt nun mein Problem. Schnittmuster?? Ich habe noch nie mit Jersey genäht, brauche ich dafür eine Overlock ? Habe ich nämlich nicht. Oder geht das auch mit meiner Pfaff ?

Oder gibt es ein Buch/Zeitschrift für Bärenklamotten? Bis jetzt habe ich nämlich noch nichts hilfreiches gefunden.