Translate

Donnerstag, 22. Februar 2018

Ufo-Abbau-Aktion 2018 Februar

 Bei Klaudia läuft in diesem Jahr die Ufo-Abbau-Aktion, da möchte ich meinen vielen Ufos auch zuleibe rücken.
https://klaudias-kreativ-world.blogspot.de/2018/02/ufo-abbau-linkparty-2.html
Ich habe mich ordentlich ins Zeug gelegt, der zweite Teil meiner Schneemänner ist fertig.

Hier seht ihr beide. Eigentlich will ich sie zu zwei Läufern verarbeiten. Aber im Moment habe ich keinen Bock mehr auf Schneemänner. Ich will Frühling! Vertagen wir das auf November oder Dezember. Da will ich ja auch noch Ufos abbauen. 

In Plön im Oktober habe ich diesen Stickflicken begonnen zu verarbeiten. Seitdem lag es herum. Nur noch das halbe Binding war mit der Hand hinten anzunähen. Jetzt ist das Set einsatzbereit und schützt mein Laptop vor zu starker Sonneneinstrahlung.

Dieser Mugrug hat ein Binding bekommen. Memo an mich: Nie wieder! Zu fummelig. Er gesellt sich jetzt zu den anderen, die ich schon ohne Binding fertig gestellt hatte. 
Wow, jetzt muss ich erstmal überlegen, was als nächstes drankommt.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Nähtag mit Kiki

Kiki und ich, wir versuchen uns einmal im Monat zum Nähen zu treffen. Im Januar haben wir uns in das Abenteuer Scrappy Triangles gestürzt. Auch dieses Mal ging der Rausch weiter. Ich habe 8 weitere Blöcke geschafft.







Wie ihr seht, sind sie alle von der maritimen Variante. Mit den bereits fertigen der Sorte sind es 16 und ich habe mal ein wenig mit dem Layout gespielt.

Ich tendiere irgendwie immer zu den Schrägstreifen. Das ist meine Lieblingsvariante.



Als Kiki auf dem Heimweg war, habe ich noch ein Häuschen genäht.
Hier wohnt der Piratenkapitän und seine Mannschaft. Die Rum-Buddeln unterm Dach und den Papageien in der guten Stube. 

Sonntag, 18. Februar 2018

Jahresprojekt Februar

Zum Sticken habe ich mich in diesem Jahr für das Jahresprojekt von Maxi entschieden. Das zweite Haus in meinem Dörfchen ist gebaut.
Ich habe meinen Fußweg verlängert und BS an der Hausunterseite und der Tür hinzugefügt.
Auch an Maxis Farbvorschläge halte ich mich nicht. Eigentlich könnte ich hiermit bei Juttas Restefest mitmachen, lach, denn ich habe eine Dose mit Garnen von längst abgeschlossenen Projekten, die ich nicht weggelegt habe. Mit diesen Resten sticke ich dieses Projekt. Nur, wenn eine Farbe fehlt oder sogar nix passt, gehe ich an meine Garnkisten und hole etwas passendes dazu.
Hoffentlich werde ich am Ende die Garne endlich mal ordnungsgemäß wegpacken.
Ich freue mich riesig auf mein kleines Dörfchen.

Freitag, 9. Februar 2018

Nachlese vom grandiosen Nähwochenende

Am letzten Wochenende haben ich mich mit einigen anderen Frauen für ein Wochenende XXL (Freitag bis Montag) getroffen. Es wurde gequatscht, gekocht, gegessen, Flüssiges verzehrt und nebenbei auch genäht.
Weitere Fotos hier
https://selbermacherin.blogspot.de/
http://ankes-seesterne.blogspot.de/

So, nun zu meinen Sachen. Zuerst habe ich Happy Triangles genäht mit der tollen Schablone von Bianca. Sie hat einigen auch die Nutzung von Ruler Work Linealen vorgestellt. Da ich noch nicht am Quilten interessiert bin, habe ich nur zugeschaut. Scheint aber nicht so kompliziert zu sein.
Aus den Happy Triangles wird ein Quilt für meinen Mann.

Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen, als ich 8 Reihen fertig hatte. Jetzt sind es 8 Reihen à 11 Quadraten, allerdings werden in der Länge noch zwei Quadrate dazukommen und dann noch eine Umrandung. 

Am Sonntag habe ich deswegen angefangen an meine Reste zu gehen und habe nach langer Zeit wieder angefangen Houses of Scraps zu nähen.







Auf die Dauer nur Häuser zu nähen, war langweilig, daher habe ich mich zwischendurch auch mit den Scrappy Triangles beschäftig. Da sind auch einige entstanden.










Da man nicht den ganzen Tag an der Nähmaschine sitzen kann, habe ich am Abend ein paar Stiche an meinem Sulky BOM gearbeitet, aber das hatte ich euch ja schon im letzten Post gezeigt.

Auf jeden Fall war es megaschön mit den Mädels und ich freue mich auf nächstes Jahr.

Dienstag, 6. Februar 2018

Stich für Stich zum Ziel - Februar

Moin ihr Lieben,
nach einem ausgedehnten Nähwochenende bin ich noch ein wenig geflashed. Das war so schön. Aber was ich dort schönes gezaubert habe, werde ich euch in den nächsten Tagen zeigen. Heute ist erst einmal unsere Aktion

Stich für Stich zum Ziel 


dran. Ich bin gespannt, wer sich noch aufraffen konnte und an einem langwierigen Projekt weiter gearbeitet hat. 

Ich habe mir ja mein Sulky-Projekt herausgesucht. Schon vor dem Nähwochenende habe ich angefangen. 
Das Petit Four Häuschen war schon appliziert, zuerst habe ich die Fenster und das Herz hinzugefügt. Dann ging es auf dem Nähwochenende weiter.
Der Blumengarten ist angelegt. Nun fehlt noch die Haustür und Schleifen an den Herz-Lollis.
Es ist leider nicht soviel, wie ich gehofft hatte. Aber, wie lautet unser Motto?

Stich für Stich zum Ziel

Und getreu dem Motto geht es voran. Es gab auf dem Nähwochenende einfach viel zu viel zu quatschen und zu lachen und zu essen. 
Jetzt habe ich wieder einen Monat Zeit, weiter zu kommen. 

Montag, 29. Januar 2018

Geburtstagsgeschenk die Überraschung

Im letzten Post habe ich euch ja die Tasche für eine Freundin aus unser St(r)ickgruppe gezeigt. Den ganzen Abend habe ich sie angeschaut. Ich konnte sie einfach nicht verschenken. Kennt ihr das, dass ihr euch plötzlich verliebt? Also am nächsten Morgen gedacht, dann gibt es halt eine zweite. Aber der Stoff reicht nicht mehr weit.

Aber wofür schneide ich seit Jahren meine Reste zu Quadraten. Treppe rauf, die Dose mit den 2,5" Quadraten heruntergeholt. Und losgelegt, immer zwei verschiedene zusammengenäht.

Nach dem auseinander Bügeln konnte ich aus den Resten keine harmonische Aufteilung finden. Dann habe ich noch aus einem grünen-weißen Pünktchenstoff Quadrate hinzugefügt. Und nun Schwupps...
war die Außenseite fertig
und weil die vielen Quadratpärchen noch nicht alle waren auch eine zweite 

und eine dritte Außenseite für eine Tasche fertig.
Glück hatte ich dann am Mittwoch mit dem Nähen. Ich konnte viel früher Feierabend machen und gleich wieder weiter nähen.


Petra bekam dann diese Tasche als Geburtstagsgeschenk. Und Juchhe, sie hat sich super darüber gefreut.

Nun muss ich bald ran, die zweite Außenseite zu einer Tasche verarbeiten, denn bald hat die nächste Freundin aus der St(r)ickgruppe Geburtstag.

Heute habe ich mir den Sulky-BOM hervorgeholt, da könnt ihr meine Fortschritte in der nächsten Woche begucken.

Donnerstag, 25. Januar 2018

UFO-Abbau-Aktion 2018 Januar

Bei Klaudia läuft in diesem Jahr die Ufo-Abbau-Aktion, da möchte ich meinen vielen Ufos auch zuleibe rücken.

Das erste Ufo, was ich in Angriff genommen habe, ist ein Stickbild. Es liegt schon seit ich als Jahresaktion Schneemänner geplat hatte. Hüstel.
So sah es Anfang Januar aus.

Die erste Hälfte der Schneemänner war schon fertig. Aber die zweite Hälfte noch gar nicht. 

Stand der zweiten Hälfte heute. 
Ich bin ganz zufrieden, auch wenn es noch nicht fertig ist. Aber was mich in der letzten Woche beschäftigt hatte, hab ihr ja in den vorangegangenen Posts lesen können.

Neben der Stickerei, habe ich aber tatsächlich das erste Ufo 2018 fertigstellen können. Angenadelte Socken, ca. 3-4 Jahre auf den Nadeln, sind nun endlich fertig gestellt.
Es geht voran.